Start Startseite  · 

Evangelischer Kirchenbezirk Villingen

Wir begrüßen Sie recht herzlich auf den Seiten des Evangelischen Kirchenbezirks Villingen.

Aktuelles

Snaketree am InklusionsTag

2. InklusionsTag im Schwarzwald-Baar-Kreis findet am 1. April 2017 ab 14.00 Uhr im Jugendhaus K3, Kalkofenstr. 3 in Villingen.
Schaut vorbei es lohnt sich.

Tolles Programm:
http://ej-villingen.de/news/display/2017/3/27/snaketree-am-inklusionstag/

Und im Anschluss openend Fete.



Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.(Hesekiel 36,26) - Jahreslosung 2017


Soviel du brauchst

Fastenaktion der Badischen Landeskirche für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit - von Aschermittwoch bis Ostersonntag:
http://www.klimafasten.de/



Klangmeditation zur Fastenzeit

4 x sonntags, 19., 26., März, 2., 9. April, 19.30 Uhr, Markus-Gemeindehaus, Heidelberger Str. 8, Villingen
Leitung: Ines Keller, Entspannungstrainerin
Anmeldung: EB, Tel. 07721-845171


Martin Luther und die Dichter

Streifzüge durch die Literatur von Heine bis Thomas Mann
Mittwoch, 5. April, 20.00 Uhr, vhsbaar, Seminarraum 1, 2. OG, Hindenburgring 34, Donaueschingen
Referent: Prof. Dr. Dr. h.c. Karl-Josef Kuschel

 
Einblicke in die orientalische Kultur

Freitag, 7. April, 19.00 Uhr, Ev. Gemeindehaus, Friedrichstr. 6, Triberg
Referentin: Fatima Majsoub, Politik- und Kulturwissenschaftlerin


Taizégebet in der Passionszeit

Montag, 3. April, 18 Uhr in der Johanneskirche, Villingen, Gerberstraße
Thema: "Versöhnung."
Wie kann Versöhnung geschehen? Ein Weg, der bewusst gegangen werden muss und auch Leiden bedeuten kann.
Bezirksfrauenarbeit

      
Johann Sebastian Bach: Johannespassion

So., 09.04.2017, 17:00 Uhr, Franziskaner
Vokale – Das Chorensemble
Barockorchester Trossingen
Marie Christine Köberlein (Sopran)
Franziska Markowitsch (Alt)
Florian Cramer (Tenor)
Torsten Meyer (Bass)
Frances Ortega I Marti (Bass)
Konzertmeister Anton Steck
Leitung: Marius Mack


Sorge um die Zukunft unserer Welt

Lese- und Gesprächsabende über die Umweltenzyklika „Laudato Si“
In seiner Enzyklika entwickelt Papst Franziskus eine ganzheitliche Ökologie, die sich nicht nur auf den Natur- und Klimaschutz beschränkt, sondern die Frage nach der weltweiten Gerechtigkeit und der Verantwortung aller Menschen, aber besonders auch der Christ/innen stellt.
An drei Abenden – welche auch einzeln besucht werden können – lesen wir Textausschnitte. Die theologischen und politischen Fragestellungen werden wir diskutieren und überlegen, was diese für unser Zusammenleben bedeuten.
Mi, 8. März -Stöhnen der Schöpfung – Schrei der Armen
Über die Krise von Umwelt und globaler Gesellschaft
Di, 21. März - Was dient dem Menschen – was nicht?
Über eine ganzheitliche Ökologie
Mi, 5. April- Noch haben wir‘s in der Hand
Ermutigung zur ökologischen Umkehr
jeweils 19.30 Uhr im Münsterzentrum (Kanzleigasse 30, VS-Villingen)
Information: Pastoralreferent Gunter Berberich, 07721 997733, Seelsorgeeinheit Villingen
„Es gibt nicht zwei Krisen nebeneinander, eine der Umwelt und eine der Gesellschaft, sondern eine einzige und komplexe sozio-ökologische Krise.“ – Papst Franziskus


Wanderausstellung "Geschichte der Evangelischen Gemeinden im Schwarzwald-Baar-Kreis" eröffnet

Am Reformationstag wurde die Ausstellung in der Villinger Johanneskirche um 19 Uhr mit Gottesdienst und Vernissage eröffnet. Ehren- und Hauptamtliche haben in den vergangenen Monaten viele Einzelheiten zusammen getragen, die auf 17 Roll-Ups präsentiert werden. Geschichte der Evangelischen zwischen alt-protestantischen Dörfern wie Buchenberg oder Tuningen und relativ jungen Diaspora-Gemeinden wie Blumberg oder Bad Dürrheim wird hier anschaulich. Badische (z. B. Villingen) und württembergische Gemeinden (z. B. Schwenningen) sind in ihrer Verwandtschaft und in ihrer Unterschiedlichkeit dargestellt.

Zwischen dem diesjährigen Reformationstag am 31. Oktober und dem Jubiläumstag ein Jahr drauf wird die Ausstellung an vielen Orten im Landkreis zu sehen sein. So wird sie im Januar im Foyer des Landratsamtes ausgestellt, im Februar im Muslenzentrum in Schwenningen, danach in der Schalterhalle der Sparkasse in Villingen. Weitere Stationen im Frühjahr sind Niedereschach, Marbach, Oberbaldingen, Donaueschingen und Mönchweiler. Die genauen Daten finden Sie auf dieser Seite unter "Ausstellung".



Engagement für Flüchtlinge und Asylsuchende

Hier geht's zum Netzwerk Asyl Villingen:
http://vs-hilft.de/
... und hier in Donaueschingen:
http://www.ak-asyl-ds.de/


Treffpunkt Menschen ohne Arbeit

Jeden Mittwoch, 9.00 – 12.00 Uhr, Villingen, Haus W4
Erich Seebacher, 07721 / 8451-62
Erich.seebacher@diakonie.ekiba.de

mep-Inselcafé

In lockerer Atmosphäre bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen sich austauschen können über Alltägliches, Obenaufliegendes, Erfreuliches und Ärgerliches. Meist findet sich auch eine Gruppe, die miteinander spielt.
Jeden Mittwoch ab 14.30 Uhr, Haus W 4 (Wehrstraße 4) in Villingen
Karin Riedel, Sabine Ramert und Margret Kugler-Paschke - mep[at]ekivill.de

Sprachcafe – der integrative Kaffeeklatsch

Jeden Donnerstag, 10.00 – 13.00 Uhr Villingen, Haus W4
Manuela Peikert, 07721 / 8451-50
sprachcafe@diakonie-villingen.de




RÜCKBLICK

Interreligiöse Friedenserklärung

Am DI 4. Oktober wurde im Villinger Franziskaner-Foyer eine Friedenserklärung unterzeichnet, an der sich Kirchen und Religionsgemeinschaften aus Villingen-Schwenningen beteiligen. Im Anschluss wurde in den Ringanlagen eine Friedenslinde gepflanzt. Es sprachen Dekan Wolfgang Rüter-Ebel und Oberbürgermeister Dr. Rupert Kubon.

2. Ökumenischer Kirchentag VS

Von Freitag, 26. bis Sonntag, 28. Juni 2015 fand in Villingen der 2. Ökumenische Kirchentag statt. Hier gibt's die Bilder und Infos dazu: http://www.kirchentag-vs.de/

Besuch aus Indien - Fahrt nach Indien

Im Juli 2014 waren für zwei Wochen acht Gäste aus der indischen Partnerkirche rund um Mangalore zu Gast im Villinger Kirchenbezirk. In mehreren Gemeinden waren sie in den Gottesdiensten aktiv dabei, haben viel von Kirche und Kultur in unserer Region erfahren und kamen zu einer Vielzahl von Begegnungen. --- Im Herbst 2015 waren Pfarrer Oliver Uth und Dekan Wolfgang Rüter-Ebel zu einem Antrittsbesuch bei Bischof Mohan Manoraj in der Diözese Karnataka-Süd, um weitere Schritte zu planen. --- In den Sommerferien 2016 war Pfr. Oliver Uth mit einer Gruppe zu Besuch in der Partnerkirche.

Bezirkssynode im Juni 2014

Im Sommer 2014 tagte die Bezirkssynode im Martin-Luther-Haus in Villingen mit ihrer 2. Sitzung. Im Mittelpunkt standen Wahlen zum Bezirkskirchenrat und den leitenden Gremien des Diakonischen Werkes.
Gewählt wurden in den Bezirkskirchenrat: Martin Borchert, Joachim Grössel, Eva Maria Hakenjos, Pfarrerin Lisa Interschick, Pfarrer Bernhard Jaeckel, Heinz Kallweit, Sieglinde Knausenberger, Monika Stadler, Pfarrer Udo Stober.
In die Stellvertretung wurden gewählt: Ingrid Aust, Pfarrerin Susanne Fritsch, Ingrid Graus, Pfarrer Dirk Hasselbeck, Pfarrerin Bettina Ott, Juliane Sacher, Werner Ullrich, Gabriele Unverhau, Ursula Winkler.
Im Juni 2016 wurde Christine Janke an die Stelle von Juliane Sacher gewählt.
Im Januar 2017 wurden Wolfgang Denecke und Ernst-Jürgen Lehmann für Eva-Maria Hakenjos und Heinz Kallweit gewählt.

Intego Schwarzwald-Baar gegründet

Ende Januar 2014 wurde der Integrationsbetrieb feierlich eröffnet. "Der Scanner" ist im Brigach-Business-Center und arbeitet in Kooperation mit dem Diakonischen Werk im Schwarzwald-Baar-Kreis, der Evangelischen Johannesgemeinde Villingen und der Einrichtung für Menschen mit Behinderungen der Bruderhaus-Diakonie in Hammereisenbach. Hier gibt es mehr Infos: http://www.integoggmbh.com/

10-jähriges Jubiläum „Abrahams Töchter“ - Interreligiöse Frauenbegegnung

Samstag, 7. Dezember 2014, Villingen
10 Jahre „Abrahams Töchter“ – ein Grund zum Feiern! 10 Jahre Gespräche mit bekannten und gerade neu kennengelernten Frauen aller Generationen, 10 Jahre Informatives aus den drei abrahamitischen Religionen, 10 Jahre gemeinsames Essen und Lachen...
Zum Jubiläum erschien ein internationales Kochbuch, das Sie bei der Ev. Erwachsenenbildung beziehen können.

Das ist unser Gebäude in der Mönchweilerstraße 6. Hier befinden sich Dekanat, Schuldekanat und weitere Stellen des Kirchenbezirks.

Wir sind der Kirchenbezirk 700plus - damit näher am Himmel.
Kaum eine Gemeinde liegt niedriger als 700 Meter, eher höher.
 
Hier sind die Quellen verschiedener Flüsse: Breg und Brigach zur Donau - Neckar - Elz - Schiltach - Gutach. Und auch die Wutach fließt am Ausgang ihrer Schlucht durch den Kirchenbezirk.

Landschaft pur zwischen Schwarzwald, Schwäbischer Alb und Schweizer Grenze - der Bodensee ist nicht weit ...

 

Dekanat
Dekanat
 
[Mehr]
Schuldekanat
Schuldekanat
 
[Mehr]
Erwachsenenbildung
Erwachsenenbildung
 
[Mehr]
Bezirksstelle 55+
Bezirksstelle 55+
 
[Mehr]
Bezirksjugend
Bezirksjugend
 
[Mehr]
Diakonie
Diakonie
 
[Mehr]
Bezirkskantorat
Bezirkskantorat
 
[Mehr]
Klinik-, Kur- und Reha Seelsorge
Klinik-, Kur- und Reha Seelsorge
 
[Mehr]
Frauenarbeit
Frauenarbeit
 
[Mehr]


 
top